Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

...wußten Sie schon?

der Vize Weltmeister Jan Hudec lernte Skifahren in Nesselwängle

 

Chronik - Liftgesellschaft NESSELWÄNGLE

Chronik, Investitionen, Geschichte und Tätigkeiten

-----------------------------------------------------------------------------------------

Jens Stecher, Nesselwängle, 01.06.2015

 

Jahr:

Projekt:

 

 

 

 

1964

Bau des Schleppliftes Krinnenalpe (vom Tennenberg bis Kölle) für Winterbetrieb, aber mit verstärkten Stützen

 

1964

Bau der Zufahrt und des Liftparkplatz

 

1965

Erstmaliger Sommerbetrieb mit Sesselbahn Krinnenalpe als erste Kombi-Bahn in Tirol

 

1965

Bau des Tennenberg-Schlepplift

 

1966

Baubeginn der „Krinner Hitte“ als Wander- u. Skihütte durch die Gemeinde Nesselwängle (bis 1967)

 

1967

Fertigstellung der Krinnenalm „Krinner Hitte“

 

1969ff

Erweiterung der Talstation Krinnenalplifte

 

1976

Bau des Neuschwand-Schlepplift

 

1977

Bau des Schlepplift Almboden auf dem gleichnamigen Almboden der Krinnenalpe

 

197..

Kauf Ratrac

 

198..

Kauf Pistenbully  -- 2000 PB für Pistenpräparierung

 

1987

Forstunfall bei Holzarbeiten im Bereich Doppelsesselbahn Krinnenalpe

 

1988

Bau der Doppelsesselbahn Krinnenalpe

 

1988

Erweiterung der Talstation Krinnenalp-Lifte

 

1988

Erweiterung der Parkplätze am Liftparkplatz

 

198..

Bau der Halfpipe, Veranstaltung von Snow Board Wettbewerben

 

198..

Boarder Cross Rennen, Events für Snow Board

 

1991

Bau des Übungslift bzw. Babylift  als Seillift auf der Märchenwiese bei der Schmitte

 

199..

Bau des Skiweg vom Rastkopf bis zum Schmittebichl

 

199..

Bau des Skiweg und der Naturrodelbahn vom Rastkopf bis zum Almboden

 

2004

Flutlichtanlage am Tennenberglift und erstmalig Nachtskilauf mit Musik und Apre Ski Bar

 

200..

Biken: Bau des Single Trail Krinnenalpe im Bereich Meraner Steig für Mountain Bikes

 

200..

Biken: Mountainbikestrecke Tour  Nr. 816 -- Almtour (Krinnenalm-Edenalm-Gräner Ödenalm)

 

2004

Beitritt zum Vitalen Land und Lifteverbund Vitales Land

 

2005

Umfirmierung zur Liftgesellschaft Nesselwängle GmbH & CoKG

 

2005

Kapitalaufstockung, Geschäftsführer Jens Stecher und Michael Schretter

 

2005

Installation der gemeinsamen 360-Grad- Webcam am Neunerköpfle

 

2005

Gemeinsame Werbung im bayrischen Frühstücksfernsehen und Radio RSA Kempten

 

2005

Zufahrt - Verbesserung der Zufahrt zu den Liften – busfreundliche Zufahrt (nach Bau der Umfahrung)

 

2005

Eröffnung  des Wasserspielplatz Schmitte mit Wasserrädern in der Nähe der Talstation

 

2005

Bau der Verbindungspiste Neuschwandlift zum Babylift

 

2005

Umstieg auf Abrechnungssystem Skidata,  Kauf der Hardware,  Software und Zutrittssysteme

 

2005

Gründung als Mitgesellschafter der Allgäu-Tirol-Bergwelt GmbH

 

2005

Gründung des Superschnee als internationalen Skipass-Verbund

 

2005

Erstmals präparieren einer Höhenloipe vom Almbodenlift bis zur Nesselwängle Ödenalpe

 

2006

Skibus - Erstellen der Haltestelle Skibus Tannheimertal direkt an der Talstation Doppelsesselbahn

 

2006

Umbau des Schlepplift Almboden (vom Dieselbetrieb) auf nachhaltige Elektrotechnik mit Strom aus Wasserkraft vom Elektrizitätswerk Schattwald im Tannheimertal

 

2006

Vize-Weltmeister Jan Hudec besucht Nesselwängle als den Ort seiner ersten Schritte auf Ski und  Karrierebeginn

 

2006

Präparieren von Wellenbahnen am Tennenberg, Schmitte und Neuschwand

 

2007

Abflachung der Aufstiegsspur am Almbodenlift

 

2007

Gründung der Parkraumbewirtschaftung Nesselwängle Ges.b.R.

 

2008

Pistenbully – massiver Maschinenbruch

 

2008

Sturmschäden an den Anlagen: Almbodenlift, Neuschwandlift, Babylift

 

2009

Apre Ski Schirmbar „Papa Schlumpf“  wird durch Eric’s Carrousel Cafe ersetzt

 

2009

Der Grlühweinstand am Tennenberglift wird erneuert

 

2011

Erste Bergung der Bergrettung Nesselwängle mittels neuem Bergefahrzeug ( ATV Quad mit Raupenfahrwerk)

 

2011

Erstmalige --  Checkpoint für Lawinenverschüttenten-Suchgeräte (LVS) an der Bergstation Almbodenlift

 

2012

Lawinenhundestaffel Ausserfern trainiert die Suchhunde bei der Simulationslawine im Bereich des ehem. Stingellift

 

2012

Boarderpark Golden Groves erstmalig am Sonnenlift  Neuschwand

 

2012

Erstmalig kann auch in Nessewängle die  Regiocard als Verbundkarte verwendet werden

 

2012

Rodelunfall im Bereich einer Liftstütze

 

2012

Erstmalig ist die Karte Bergfreundschaft für Urlaubsgäste direkt bei ersten Vermietern erhältlich

 

2012

Eröffnung des Kletterwald Tannheimertal am Schmittebichl in Nesselwängle

 

2012

Eröffnung der Skiosk an der Talstation Tennenberglift

 

2012

Neu Eröffnung des Rudolf’s Apre Ski Club beim Sportcenter am Liftparkplatz

 

2013

Pistenverbesserung und Pistenverbreiterung am Almboden

 

2013

Lieferung des Sunkid Zauberteppich für die Kinder im Bereich Schmitte

 

2013

Einführung einer Tannheimertal-Verbund-Skikarte

 

2014

Umbau der Steuerung der Sprengseilbahnen Krinnenalpe

 

2014

Kauf des Pistenbully 400 für bessere Pisten

 

 

 

 

2014

Projekt Next Generation – Jugendbefragung durch Gemeinden und den TVB-Tannheimertal

 

2014

Bau eines Zauberteppich Förderband für die Anfänger

 

2014

Erstmalig hat die Liftgesellschaft ein App in Zusammenarbeit mit Gastfreund

 

2014

Winterwanderweg, Höhenloipe, Schneeschuhwanderweg im Bereich Edenalpe, Farrenegg

 

2014

Nesselwängle transportiert weiterhin Mountainbikes und Fahrer von Single Trail und Moutainbikestrecke

 

2014

Erste Fahrten mit Mountaincarts über den Skiweg Krinnenalpe

 

2014

Gemeinsame Buswerbung beim Schwaben-Bus Augsburg

 

2014

Erstmalig  die Karte Bergbahnen inklusive über erste Vermieter erhältlich und buchbar

 

2015

Update der Homepage online

 

2015

 Liftgesellschaft Nesselwängle GmbH & CoKG startet bei Facebook

 

2015

Sommerrodeln mit Mountaincart in Nesselwängle über die 3,6 km lange Talabfahrt der Mountainbikeroute 816

 

2015

Tubing bzw. Schlauchrutschen und Rodeln am Tennenberg

 

2015

Neue Webcam an der Bergstation Tennenberg

 

2015

Bergbahn inklusive Card -- Neue Karte für die Gäste ab Sommer 2015

 

2015

Eröffnung des Spielplatz, Sandkasten und Spielgeräte an der Talstation Doppelsesselbahn Krinnenalpe

 

 

 

 

2015ff

Zukunft/ Projekte von Next Generation:

 

 

Ausgewiesene Aufstiegsrouten für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer

 

 

Ausgewiesene Auf- und Abstiegsbereiche in Zusammenarbeit mit Jagd/Gemeinde/Tourengehern

 

 

Nutzung von Single Trails als Aufstiegsspuren, Skiroute, Freeridezonen

 

 

Single Trail – Strinder Scharte zur Gräner Ödenalpe

 

 

Nesselwängler Höhenwanderweg – von der Strinder Scharte zur Gräner Ödenalpe

 

 

Bikekonzept  --  MTB 2.0

 

 

 

 

 

 

 

 

Alljährliche:

 

 

Skishow

 

 

Vereinsrennen, Vereinsmeisterschaften

 

 

Fasching

 

 

Ostern

 

 

Feuerspringen Tennenberg

 

 

Silvester

 

 

Ball, Lounge, Apre Ski, Diskozelt,